Blog 11- Kai

Blog 10 - Kai

Sonne, Strand und alle sind gut drauf …

 

Moin Leude, Liebe Athleten und OstseeMan-Starter

 

Joh, da bin ich wieder. Heute schreibend aus der Sonne zwischen Radfahrern, Triathleten, Café, Tapas und Kuchen.

Meine letzten Tage vor Abreise waren geprägt von einem resultierenden „Männerschnupfen“ und eisigen Temperaturen im kühlen Norden. Ich hatte es ja bereits im letzten Blog erwähnt … 2 Wochen Pause! Besser so, als jetzt während der wichtigen Guide- und Kilometersammelphase auf der schönsten Insel der Welt! Das Ziel klar vor Augen … Via Instagram und Facebook bekam ich von euch viele nette Genesungswünsche zur „Männergrippe“, (Anmerkung: ich muss gerade schmunzeln , lach´.  Danke dafür … Und mein Hund lag die ganze Zeit lieb bei mir und hat jeden meiner Huster mit einem knurrenden Seufzer beantwortet. Er dachte wohl, sich euren Genesungswünschen anpassen zu müssen !

Das Sportlerlatein sagt, dass der ganze Grundlagenaufbau nach kurzer Krankphase gleich NULL geht! Ist das so? Zweifel, Angst oder Tatsache? Ich glaub´ aber nicht!  Es ist doch noch so viel Zeit bis August und die wichtigen Wochen beginnen doch erst mit der BASE 3 Mitte März. Das ist bestimmt nur das schlechte Gewissen und die Angst vor dem was kommt. Als sei es mal wieder die erste Langdistanz!

Was lief in den letzten 2 Wochen, außer meiner Nase? Statt dem Powerriegel im Training, habe ich dem Training einen Riegel vorgeschoben und meine Füße stillgehalten. Nichts gemacht, außer ausgiebige, aber schöne Spaziergänge mit meiner Frau und unserem Hund. Kräftigung der Schulter mit dem Terraband und die gemäß Plan vorgegebene Erholungswoche im Schnee. Das Ganze verbunden mit einem superschönen verschneiten Kurzurlaub an der Ostsee. Schön war´s!

Letzten Dienstag dann die Reset-Taste gedrückt und mit einer vorsichtigen Laufeinheit wieder begonnen. Minus 5 Grad rieten aber zur Vorsicht!

Für lange Einheiten werde ich auf der Insel in den nächsten Wochen genug Zeit haben. Und das ausgefallene Training nachzuholen, bringt eh nichts, außer eine evtl. Überlastung von allem. Eigentlich nichts Neues!

 

Seit 4 Tagen bin ich nun auf der schönsten Insel und das Training werde ich stetig steigern. Was ich so trainiere findet Ihr auf Instagram @kai_u_62.

 

Und damit wäre die Finishline für diesen Blogbeitrag auch schon wieder erreicht.

Nun raus in die Sonne und einen guten Trainingstag mit einem leckeren Kaffee abschließen. Den Cafe´ con Leche habe ich mir nach der heutigen Tour auf den Randa Cura und dem Schreiben auch verdient: „Salud“; den Blick auf´s Meer… Lecker …

 

Einige Impressionen sind beigefügt. Treu meinem Motto.  „Viva la vida“!

 

Hasta la proxima, hasta luego

Train hard, stay smart

Euer Kai

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich heiße Kai Uwe Schlichting , bin 55 Jahre , verheiratet, 3 Söhne und 5 süße Enkelkinder und wohne in Reppenstedt bei Lüneburg

 

Neben meiner Familie ist meine 2. Leidenschaft natürlich der Triathlon , der auch fest zu meinem täglichen Trainings- und Tagesablauf gehört. Als Pensionär verbringe ich das Frühjahr meist als Gruppenleiter Radsportreisen auf der schönen Insel Mallorca und die dortige Zeit dann guidend mit Gleichgesinnten auf dem Rad , auf den Füßen und im Wasser.

 

2018 wird nun mein 6. Start beim OstseeMan ! (2x Staffel u 3x Einzelstart)  ,  und meine 17. LD. Und da ich die Veranstaltung einfach super finde, muss es , obwohl ich bereits 4 Wochen vorher beim Ironman in Frankfurt starte, trotzdem unbedingt wieder mal der OstseeMan sein.

Mein Ziel 2018 : 3 LD in max. 12 Wochen ( d.h. Frankfurt, Glücksburg, ?) und alle in ... lässt euch überraschen ????

 

Trainiert werde ich seit 2015 von Ute Mückel , und der Verein meines "Vertrauens" ist das Triathlon Team Lüneburg . Also, liebe Leser , lasst euch überraschen von schönen Stories , an verschiedenen Orten , mit tollen Fotos.