Blog 29/2017

Blog-29/2017

Es ist geschafft, ich bin Ostseeman 2017.

Ein Erlebnis das sondergleichen sucht. Glücksburg und umliegende Gemeinden - ihr habt gerockt! Ich hab immer noch Gänsehaut und Pipi in den Augen. 10:58 h absoluter Wahnsinn. Stolz auf mich selber, aber ich brauche jetzt ein paar Tage Abstand um das verarbeiten zu können.

Dennoch möchte ich kurz noch Hr. Husen würdigen, Megarespekt vor dieser Leistung Cheffe, das haben Sie sauber hinbekommen!

Ich geh dann mal in die Therme um die schmerzenden Beine zu entspannen und melde mich die nächsten Tage mit meinem Rennbericht.

 

Erholt euch gut, euer Alex

 

 

 

 

 

Hallo liebe Ostseeman Community,

 

mein Name ist Alexander Gajo, 40 Jahre alt und ich blogge für Euch meine Vorbereitung zu meiner Langdistanzpremiere beim Ostseeman 2017.

 

Triathlon betreibe ich erst seit 2012, bisher einige Sprint-, Olympische- und Mitteldistanzen. Zuvor habe ich schon intensiv Radrennsport betrieben und bin Lizenzrennen, mehrmals Tourtransalp und diverse Radmarathons gefahren. Ich lebe am Rande des Schwarzwaldes in Nagold, bin in der Radbranche tätig und bin über einen Trainingskollegen auf den Ostseeman aufmerksam geworden. Er hat mir wärmstens nahelegt hier meine Langdistanzpremiere zu feiern, da sowohl Strecke als auch die familiäre Atmosphäre vom Feinsten sind. Was ich in meiner Vorbereitung erlebe und wie es dazu kam Triathlet zu werden, was mich antreibt, erfahrt Ihr liebe Leser in meinem Blog zum Ostseeman 2017. Ich freue mich darauf.